Liebster Best Blog Award

Mehr Welten und der Liebster Best Blog Award

Eigentlich hatte sich Mehr Welten schon in den wohlverdienten Frühruhestand verabschiedet, da trifft uns plötzlich der Blogstock. Das allein wäre ja schon aufregend genug – aber nein: Nicht nur sind es gleich zwei Stöcke zum Preis von einem. Es handelt sich auch noch – apropos Preis – und gleich zwei Awards: den Best Blog Award und den Liebster Blog Award. Hui!

Der Werfer, mein Vorredner Fabian, hielt es bei so viel Ehre allerdings für eine gute Idee, die Stöcke zu vereinen und somit den Liebster Best Blog Award zu generieren. Zugegeben: Man könnte jetzt von einer künstlichen Engstelle sprechen, sie gar als willkürlich bezeichnen. Und sicherlich ist diese Engstelle nicht im Sinne der ursprünglichen Award-Verleiher. Aber das Leben ist schon kompliziert genug und die Ehre wird nicht geringer, bloß weil es jetzt zehn neue Fragen gibt und das komplexe Regelwerk auf eine geschrumpft ist.

Mehr Welten wirft also vorübergehend die Rentenkrücken beiseite, hüpft bauchgepinselt im Kreis und beantwortet hier und jetzt zumindest mal ein Drittel aller Fragen, die auf uns eingestürzt sind.

Fragen mit Antworten für den Liebster Best Blog Award

1. Sollte das Leben einen Sinn haben?

Ja. Hätte was.

2. Kann ein grottenschlechtes Ende einen brillanten Film total versauen? Oder wird dadurch nur ein mittelmäßiger Film daraus?

Ein Ende macht noch lange keinen Film: Der Film bleibt brillant, das Ende grottenschlecht.

3. Erzähle mir ein dunkles Geheimnis: Was ist dein Guilty Pleasure? Welche Schnulze, welche Schlagerband, welches Trashgame, welcher Mockbuster ist eigentlich furchtbar grottig, aber du kommst einfach nicht davon weg?

Ich litt lange Jahre unter dem »Careless Whisper«-Syndrom. Es ist schlimm für eine, die auf tiefergestimmte, verzerrte Gitarren und Metalgesang steht, zuzugeben, dass dieser Wham-Weichspüler eine nicht zu leugnende Faszination ausgeübt hat. Immerhin scheint das Problem mittlerweile überwunden: Jetzt musste ich sogar nachschauen, wie der Song nochmal genau hieß – und als ich das herausgefunden hatte, hatte ich ihn nicht sofort im Ohr. Dafür läuft da jetzt »Last Christmas« in heavy rotation – oh Graus!

4. Was ist vorzuziehen – die Zombiekalypse oder die Vampirokratie? Bei ersterer zerstören hirnlose Untote die Zivilisation, bei zweiterer unterjochen schlaue Untote die Menschheit.

Ganz klar: die Vampirokratie. Ohne Expertin in diesem zugegebenermaßen äußerst diffizilen Spezialgebiet zu sein, glaube ich doch zu wissen, dass Blutsaugen etwas sehr Erotisches anhaftet. Im Gegensatz zu Zombies haben sie zusätzlich zum Untotsein also noch was zu bieten. Und wenn ich dann auch noch der Hollywood-Fabrik Glauben schenke, scheinen Vampire eine äußerliche Attraktivität zu besitzen, während diese verwest-zerfledderten Zombies doch reichlich hässlich sind.

Insgesamt denke ich, dass diese Frage auf jeden Fall noch in die Geschichte der Blogstöcke eingehen wird…

5. Hast du ein absolutes Lieblingsspiel (digital oder analog oder beides)? Wenn ja, welches? Warum?

Absolutes Lieblingsspiel: eher nein. Die Spiele, die ich gerne spiele, sind auf jeden Fall analog, reichlich old school und weisen eine gute Mischung aus Strategie und Glück auf: »Siedler von Catan« zum Beispiel und »Carcassonne«. Ersteres in seiner ursprünglichen Version, letzteres mit ausgesuchten Komponenten der Erweiterungen. Ich mag aber auch die sehr einfachen Spiele, die man auch im Zustand geistiger Umnachtung spielen kann: »Uno Extreme« zum Beispiel, das in gewissen Kreise nur »Spuck-Uno« genannt wurde.

6. Was ist die beste Mahlzeit an einem eiskalten Winterabend?

Heiße Gemüsesuppe.

7. Kannst du aus dem Stehgreif dichten? (Mit der Bitte um ein paar Zeilen)

Auf der Weide liegt ein Fladen
auf der Kippe ein Gerippe.
Wurden einfach abgeladen,
für ewig, so ich tippe.

8. Wie ist das mit dem Social Media bei dir – Schweres Suchtverhalten, pure Ablehnung oder dazwischen? Warum?

Irgendwas dazwischen. Twitter zum Beispiel kann der Recherche ebenso dienen wie der Ideenfindung. Und bei Großereignissen wie zum Beispiel Weltmeisterschaften bietet Twitter ein zusätzliches Amüsement, bei dem ich mich frage, wie ich zuvor ohne auskommen konnte. Selbst twittere ich auch gerne, fühle mich aber nicht dazu berufen, dies täglich zu tun.

9. Machen Haustiere glücklich?

Wenn es Katzen sind, auf jeden Fall.

10. Und sonst?

Muss ja.

Dieses Stöckchen geht raus an an Jasmin Jodlauk, Brigitte Glatzel und an Janine Kandelbinder. An letztere für ein Blog, das sie noch gar nicht hat, aber unbedingt haben sollte – vorübergehend kann sie ja ihre Facebook-Seite benutzen und die Fragen auf Finnisch beantworten (hehe).

Nicht vergessen wollen wir dabei aber all das, was die Awards ursprünglich mal ausgemacht hat:

Die Regeln (Liebster Blog Award) – kam zu Fabian von Rabenmaul

  1. Schreibe einen Post mit diesem Award, füge das Awardbild ein und verlinke die Person, die dir diesen Award verliehen hat.
  2. Beantworte die 10 Fragen.
  3. Denke dir weitere 10 Fragen aus.
  4. Tagge (also nominiere) 10 Blogger, die unter 200 Leser haben (manche schreiben auch unter 1000 Leser, also ist es wohl jedem überlassen, wen du nominierst.)
  5. Sage den Bloggern, die du nominiert hast, dass sie einen Award bekommen haben und somit getaggt wurden.

Die Regeln (Best Blog Award) – kam zu Fabian von Illustrantin

  1. Es gibt keine Regeln. Und falls Ihr doch welche brauchen solltet, nehmt diese hier:
  2. Einfach einen Post zum Thema verfassen, das Bildchen vom Award einfügen und mit demjenigen verlinken, der ihn dir verliehen hat.
  3. Elf Fragen beantworten.
  4. Weitere (10) Bloggerinnen oder Blogger taggen und elf Fragen stellen.

Die Regeln (Liebster Best Blog Award) – kam von Fabian

  1. Es kann ein beliebiges Regelset von oben ausgewählt oder ein neues erstellt werden.

Mehr Welten Tipp in Sachen Regeln:

Bei nunmehr insgesamt 31 Fragen und 10 Regeln kann ich euch nur raten: Macht, was ihr wollt!

Hier noch die ursprünglichen Fragen der beiden Awards:

Liebster Blog Award

  1. liebster_blogMit welcher fiktiven Person (Roman, Rollenspiel, Film etc.) würdest du gerne tauschen und warum?
  2. Welcher fiktiven Person würdest du gerne persönlich aufs Maul hauen und warum?
  3. Mit welcher realen Person (Politik, Sport, Geldadel etc.; es sollte vielleicht nicht unbedingt dein Nachbar sein, da der dem gemeinen Leser nur dann etwas sagen würde, wenn es Harrison Ford o. ä. wäre) würdest du gerne tauschen und warum?
  4. Welcher realen Person (auch hier nicht unbedingt dein Nachbar, falls der unwahrscheinliche Fall eintritt, dass er Kickboxer ist und mitliest) würdest du gerne aufs Maul hauen und warum?
  5. Welchen Film/welches Buch/welches Spiel o. ä. würdest du zum Zeitpunkt der Entstehung gerne umschreiben, weil es dich trotz Potenzial enttäuscht hat o. ä.?
  6. Wenn du das nötige Kleingeld hättest: welchen Film/welches Buch/welches Spiel o. ä. würdest du verwirklichen wollen?
  7. Kinonerdfrage Nr. I: Star Wars Episode 7 steht in den Startlöchern; freust du dich oder fürchtest du dich vor einem Episode I-Debakel?
  8. Kinonerdfrage Nr. II: Mit Batman vs. Superman: Dawn of Justice nimmt das cinematische Universum von DC Fahrt auf oder versucht man zu schnell zu viel, um den Anschluss an Marvel herzustellen?
  9. Welche Frage hättest du gerne, dass man sie dir stellt und wie lautete die Antwort darauf?
  10. Welche Frage sollte man dir besser nicht stellen – z. B. Welcher ist dein Lieblingsweltkrieg o. ä.?

Best Blog Award

  1. bestblogawardWie könnte dieser Reim enden? “Auf der Weide liegt ein Fladen, …”
  2. Wie sieht Dein bester Feierabend aus?
  3. Welches Spiel hast Du als Kind am liebsten gespielt?
  4. Was ist Dein nächstes Ziel?
  5. Welchen Stellenwert hat die Kunst für Dich?
  6. Wie wichtig ist für Dich der Unterschied zwischen U und E?
  7. Bist Du immer erreichbar, oder tauchst Du manchmal unter?
  8. Selbstvermarktung – Lust oder Last?
  9. Gibst Du gerne Antworten?
  10. Über welche Themen schreibst Du in Deinem Blog?
  11. Welche Frage wolltest Du schon immer gerne öffentlich beantworten?

Kommentare

Liebster Best Blog Award — 2 Kommentare

  1. Pingback: "Liebster Best Blog Award"-Blogstock | Minsworld

  2. Pingback: Gründer Köln: Cosy über... Liebster Best Blog Award - GP

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.