Mehr Welten twittert mit den BücherFrauen – Nachlese

Mehr Welten twittert mit den BücherFrauen – Nachlese

Letzten Dienstag war es so weit: Die BücherFrauen aus der Region Köln/Bonn eroberten für sich Twitter. Und ich dafür durfte mal wieder einen Abend lang über eines meiner Lieblingsthemen reden.

Nun ist das so eine Sache mit Twitter: Einmal auf den Geschmack gekommen, kommt es schnell zu Panikgefühlen, wenn der Dienst mal wieder überlastet ist. Aber bis sich dieser Geschmack eingestellt hat, sind doch viele bereits abgesprungen. Zu seltsam erscheint ihnen die Kommunikation in 140 Zeichen. Zum Glück aber sind Computer geduldig, und auch den meisten Online-Diensten tut so ein brachliegendes Konto nicht weh.

Mehr Welten und Emma über Twitter

So hat am Dienstag also neben der Neuregistrierung die große Wiederbelebung stattgefunden. Und die hat dann doch zu einiger Verwirrung bei Twitter geführt. Zufall – oder die Tatsache, dass wir alle über dieselbe IP-Adresse zugegriffen haben? So oder so: Der letzten von 15 Teilnehmerinnen war es nicht vergönnt, sich zu registrieren. Liebe Barbara, ich hoffe, diese böse Ablehnung hat dich nicht für alle Zeiten demotiviert. Ich würde mich freuen, demnächst auch von dir Tweets zu lesen!

Dem Tweet einer Teilnehmerin zufolge ist es mir jedenfalls gelungen, so manche Fragezeichen durch Ausrufungszeichen zu ersetzen. Mehr kann man bei einem zweistündigen Workshop wohl kaum erwarten – der Rest ist wie im wahren Leben: üben, üben, üben…. Und so wünsche ich den BücherFrauen bei ihrer Vereinsarbeit viel spannendes und unterhaltsames Gezwitscher!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.