News: Mehr Welten und das Twittagessen

Mehr Welten und das Twittagessen

Twittagessen 1721Gestern war es wieder so weit: Minsworld Jasmin, Urheberrechtscafé Astrid und Mehr Welten Britta luden zum Twittagessen. #twittagessen-1721 war der Hashtag des Abends, denn Twittagessen gibt’s viele, da ist so eine genauere Kennzeichnung ganz hilfreich. Sofern beim Twittagessen überhaupt getwittert wird…

Vor etwas mehr als einem Jahr war ich zum ersten Mal bei einer solchen Veranstaltung. Damals traf man sich an einem Sonntag zum Brunchen (es handelte sich also genau genommen eher um ein Twunch – so wie unsere Veranstaltungen eher Twabendessen sind :-)), und ich habe dieses Treffen als sehr anregend und spannend in Erinnerung. In der Folge tat sich dann leider nicht mehr viel an der Kölner Twittagessen-Front. Was uns zu der Erkenntnis führte: Wenn andere keine Treffen veranstalten, dann tun wir das halt selbst!

Seither haben wir uns viermal verabredet und dazu immer wieder neue Locations gewählt – wer will schon immer wieder dasselbe essen? Auch haben wir unterschiedliche Wege für die Einladung ausprobiert. Wir mussten nämlich feststellen, dass das zentrale Tool twittagessen.de leider nicht so gut funktioniert: Anmeldungen gehen schnell mal über die Wupper oder werden nur als Kommentare dargestellt. Google+ erwies sich – wie so häufig – als vergebene Liebesmüh. Und via Facebook haben wir bislang hauptsächlich unsere Freunde gut erreichen können. Trotzdem sind immer wieder auch Leute gekommen, die auf die Info gestoßen waren und einfach mal gucken wollten, was passiert. Gerade das macht ein Twittagessen so spannend.

Gestern nun hatten wir den Effekt, dass tatsächlich mehr Nicht-Twitterer gekommen waren als solche, die wissen, was ein Hashtag ist oder was Retweeten bedeutet. Noch nicht mal hatten alle einen Facebook-Account, und wahrscheinlich mussten sie schwer überredet werden, überhaupt mitzukommen. Ich bin mir aber sicher, dass keiner im Raum die Teilnahme bereut hat. Sehr lustig war’s, sehr lange ging’s. Und auch wenn man sich gar nicht auf Twitter folgt, gibt’s doch für alle heute meine #ff Empfehlung:

Twittagessen Tweet


Kommentare

News: Mehr Welten und das Twittagessen — 1 Kommentar

  1. Ich fand das gestrige Twittagessen auch sehr interessant. Zudem hat es bewiesen, dass man nicht bei Twitter sein muss, um an diesen tollen Veranstaltungen teilzunehmen. Ich glaube, es war sogar auch das längste Twittagessen von denen, die wir veranstaltet haben.
    Ich freue mich auf unsere nächsten, im neuen Jahr! :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.